Praxis für Naturheilkunde und Hauttherapie - Logo Praxis für Naturheilkunde und Hauttherapie
Telefon:
07161 / 95 67 77
E-Mail:

Bioresonanztherapie in Göppingen zur Reduzierung von Belastungen

Als Heilpraktikerin bin ich, Louise van Loon, die richtige Ansprechpartnerin für die Bioresonanztherapie in Göppingen. Mit meiner fachlichen Qualifikation sowie langjähriger Erfahrung ermittle ich in einer Befundaufnahme Ihre Belastungen und behandle anschließend gezielt Ihre Beschwerden. Nachfolgend finden Sie einführende Informationen zum Thema Bioresonanz.

Was versteht man unter „Bioresonanz“?

Bei der Bioresonanztherapie handelt es sich um ein biophysikalisches Diagnose- und Therapieverfahren, das einen ganzheitlichen Ansatz zur Verbesserung des Gesundheitszustandes und zur Steigerung des Wohlbefindens verfolgt. Ebenso wie Akupunktur, Homöopathie und andere Methoden der Naturheilkunde zählt die Bioresonanztherapie zum Gebiet der Komplementärmedizin bzw. Erfahrungsheilkunde.

In meiner Praxis in Göppingen wende ich die Bioresonanztherapie als wirksame und sinnvolle Ergänzung zu schulmedizinischen Verfahren an.

Anwendungsbereiche der Therapie

Die Bioresonanztherapie lässt sich bei verschiedenen Beschwerden anwenden, wie zum Beispiel bei:

  • Allergien
  • Wechseljahresbeschwerden
  • Schmerzen
  • Bakterieller und viraler Belastung
  • Funktionsstörung der Wirbelsäule und des Bewegungsapparates
  • Anfälligkeit für Infekte

Gerne berate ich Sie in meiner Praxis in Göppingen persönlich, ob die Bioresonanztherapie als Behandlungsmethode für Sie geeignet ist.

Wie läuft eine Befundaufnahme ab?

Eine große Bedeutung kommt der Befundaufnahme zu. Hierbei wird der Organismus des Patienten auf seine individuellen Belastungen hin untersucht. Durch den Einsatz zweier bioenergetischer Testverfahren (Kinesiologie, Biotensor) werden in meiner Praxis für Bioresonanztherapie in Göppingen Ihre Belastungen gezielt getestet und überprüft.

Körperliche Belastungen, die das Wohlbefinden beeinträchtigen, können unter anderem sein:

  • Allergieauslösende Substanzen (Pollen, Tierhaare etc.)
  • zentrale Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Kuhmilch / Laktose, Ei, Weizen, Zucker, Schweinefleisch, Konservierungsstoffe etc.)
  • Pilze, Viren, Bakterien und Parasiten
  • Schwermetall- oder Impfbelastungen
  • Narben- und Zahnstörfelder
  • Strahlungen im Haushalt (E-Smog, Wasserader, W-Lan etc.)
  • Funktionsstörungen von Wirbelsäule und Kiefergelenk
  • psychischer Stress
  • diverse Giftstoffe

Vor allem wenn mehrere dieser Belastungen zusammenkommen, können hierdurch Erkrankungen ausgelöst werden. Dies können die berühmten „Tropfen“ sein, die das „Belastungs-Fass“ zum Überlaufen bringen.


Ablauf des bioenergetischen Erstbefundes:

Zunächst führe ich mit Ihnen ein ausführliches Erstgespräch in meiner Praxis in Göppingen. Anschließend überprüfe ich bei der Bioresonanztherapie, welche der oben genannten Faktoren Ihren Körper belasten oder auch stabilisieren (zum Beispiel Medikamente). Um die Ursache Ihrer Erkrankung bzw. Beschwerden zu ermitteln, werden die verschiedenen Substanzen gezielt getestet und überprüft.

Die Bioresonanztherapie ist eine zuverlässige Möglichkeit, um den wahren – meist im Verborgenen liegenden – Ursachen von Erkrankungen auf die Spur zu kommen und diese wirksam zu behandeln.

Ihr Vorteil: Die Bioresonanztherapie belastet Sie nicht, ist schmerzfrei und wird daher auch oft bei Kindern wirksam angewendet.

Lässt sich die Wirkungsweise wissenschaftlich belegen?

Durch wissenschaftliche Forschungen auf den Gebieten der Quanten- und Biophysik konnte gezeigt werden, dass Kräfte aus dem elektromagnetischen Spektrum eine intensive Wirkung auf biologische Regelsysteme haben.

Dieser Forschungsbereich hat in der Universitätsmedizin bisher allerdings noch keine Anwendung gefunden. Dennoch ist auf Basis biophysikalischer Erkenntnisse in den letzten Jahrzehnten eine Reihe von medizinischen Therapiemethoden entwickelt worden. Die Bioresonanztherapie ist eines dieser Verfahren.

Mittlerweile liegen zahlreiche Falldokumentationen, Erfahrungsberichte, dokumentierte Anwendungsbeobachtungen und Studien zur Wirkungsweise der Bioresonanztherapie vor.